Origins of Odin’s Ring
Nordische Mythologie

Ring des Odin

Die nordische Mythologie ist voll von verzauberten Gegenständen, die die Kräfte der Wikingergötter verstärkten.

Ein solches Objekt war Draupnir, ein mächtiger Ring, der dem Gott Odin, dem König der nordischen Götter, gehörte.

Aber warum war Odins Ring ein wichtiger Gegenstand in der nordischen Welt?

Der Trinker

Odins Ring Draupnir, was auf Altnordisch „Tröpfler“ bedeutet, war nicht nur ein wunderschönes, kunsthandwerkliches Objekt, sondern besaß auch die Kraft, sich selbst zu vermehren. An jedem neunten Tag „tropften“ acht identische Ringe vom ersten ab.

tropften acht identische Ringe vom ersten ab

Dies konnte den Besitzer des Rings sehr wohlhabend machen und ihm helfen, seine Macht zu festigen, denn es war üblich, dass Wikingerfürsten ihren Gefolgsleuten Reichtum schenkten, um sich deren Unterstützung zu sichern.

Damit war es das perfekte Geschenk für den König der Götter, den ultimativen nordischen Schutzherrn.

Ursprünge von Odins Ring

Wie die meisten fantastischen Objekte der nordischen Mythologie wurde auch Draupnir von den nordischen Zwergen, den Meisterhandwerkern des nordischen Kosmos, hergestellt. Draupnir war einer von sechs verzauberten Gegenständen, die von den Zwergen als Reaktion darauf hergestellt wurden, dass Loki, der Gott des Unheils, das goldene Haar von Sif, Thors Frau, abgeschnitten hatte.

Der Geschichte nach schnitt Loki als Streich das schöne goldene Haar von Sif ab, das wie goldener Weizen glänzte. Der wütende Thor verlangte, dass Loki das Haar durch etwas ebenso Schönes ersetzte, oder er musste die Konsequenzen tragen. Loki reiste nach Svartalfheim, dem Land der Zwerge, um nach einer Lösung zu suchen.

Dort begegnete er den Ivaldi-Brüdern, die sich bereit erklärten, für Sif eine Perücke aus Gold anzufertigen, die auf ihrem Kopf wie Haar wachsen sollte, sowie zwei weitere Wunder, die Loki helfen sollten, die zornigen Götter zu besänftigen. Sie fertigten auch Gungnir, den Speer Odins, der nie sein Ziel verfehlte, und Gullinbursti, ein goldenes Wildschwein, das dem Gott Freyr geschenkt wurde.

Ursprünge von Odins Ring

Aber Loki, immer auf der Suche nach Unfug und einer Gelegenheit, jemandem eins auszuwischen, war mit drei Schätzen nicht zufrieden.

Während seines Aufenthalts im Land der Zwerge besuchte er auch die Brüder Brokkr und Sindri und sagte ihnen, dass jeder wisse, dass sie keine so schönen Schätze wie die Ivaldi herstellen könnten, und forderte sie auf, ihm das Gegenteil zu beweisen. Die Brüder nahmen die Herausforderung an und sagten, sie würden drei Schätze für die Götter herstellen, die noch feiner seien als die der Iwaldi.

Aber sie misstrauten Loki und sagten, dass sie im Falle eines Sieges Lokis Kopf wollen würden. Loki, der immer von seiner Fähigkeit überzeugt war, alle zu überlisten, stimmte zu und setzte seine Energie darauf, die Brüder zu sabotieren, um sicherzustellen, dass ihre Gaben gut, aber minderwertig waren.

Schließlich fertigten die Brüder Brokkr und Sindri Odins Ring Draupnir, Skidbladnir, ein Schiff, das groß genug war, um alle Götter und ihre Pferde in voller Rüstung zu tragen, das sich aber auch wie ein Blatt Papier zusammenfalten ließ, um vom Besitzer getragen zu werden, und Mjolnir. Aufgrund der von Loki verursachten Ablenkungen kam Mjolnir, Thors Hammer, mit einem kürzeren Stiel an, als die Handwerker vorgesehen hatten, aber er wurde von den Göttern immer noch als der größte der sechs ihnen dargebotenen Schätze angesehen.

Loki, der nicht bereit war, den Preis zu zahlen, sagte zu den Zwergen, dass er ihnen seinen Kopf versprochen habe, aber nicht seinen Hals, und dass sie das eine nicht ohne das andere nehmen könnten. Mit dem Einverständnis der anderen Götter begnügten sich die Zwergenbrüder damit, Loki den Mund zuzunähen. Das scheint aber nicht lange gehalten zu haben, denn Lokis schnelle Zunge ist in allen anderen nordischen Geschichten frei.

Draupnir in der nordischen Mythologie

Abgesehen von der Geschichte seiner Erschaffung wird der Draupnir in anderen Geschichten der nordischen Mythologie nur am Rande erwähnt. In der Geschichte vom Tod Balders legt Odin den Draupnir nach der Gylfaginning als Zeichen des Respekts auf den Scheiterhaufen seines Sohnes Balder.

Draupnir in der nordischen Mythologie

Später, als Hermodr nach Helheim reiste, um um Balders Leben zu verhandeln, gab Balder ihm Draupnir, um es Odin zurückzugeben, um einen Beweis für ihre Begegnung zu liefern.

In einer anderen Geschichte scheint Freyr in den Besitz von Odins Ring gelangt zu sein und bietet seinem Diener Skirnir Draupnir als Bezahlung dafür an, dass er in seinem Auftrag die Riesin Gerdr umwirbt. Skirnir lehnt Odins Ring ab und nimmt nur das Schwert von Freyr, das die magische Fähigkeit besitzt, selbst zu kämpfen, als Bezahlung an.

Nordische Ringe und Tolkien

Wir wissen zwar, dass sich J.R.R. Tolkien bei der Erstellung seines Epos Der Herr der Ringe stark von der nordischen Kultur inspirieren ließ, aber es ist nicht Odins Ring Draupnir, der Tolkien zu seinem Ring der Macht inspirierte. Es war ein anderer Ring, der von Loki erworben wurde und Andvaranaut heißt.

Dieser Ring gehörte dem Zwerg Andavari und besaß eine ähnliche Kraft wie Odins Ring, nämlich sich selbst zu replizieren, was dem Schmied eine unbegrenzte Quelle von Gold für seine Arbeit verschaffte. Loki stahl den Ring von dem Zwerg, der ihn daraufhin mit einem Fluch belegte, der jedem, der ihn in die Hände bekam, Unglück brachte.

Der Ring übte auch eine starke Anziehungskraft aus, und selbst Odin begehrte den Ring für sich selbst, als er ihn sah. Loki übergab den Ring dem Zwerg Hreidmarr und seiner Familie als Bezahlung für die versehentliche Tötung seines Sohnes Otr. Die Familie wurde schließlich durch ihr Verlangen nach dem Ring auseinandergerissen, wobei der Sohn den Vater und der Bruder den Bruder tötete.

Was halten Sie von Odins Ring Draupnir, und was würdest du tun, wenn du ihn hättest?

Use Code „WINTERSALE“ To Get 20% OFF Whole Store

Book : Best Seller

Norse Mythology Book

Viking Watches in Precious Wood

Valknut and Bear Viking Wooden Watch

Warning: Undefined array key "HTTP_ACCEPT_LANGUAGE" in /var/www/wp-content/plugins/getresponse/includes/eoi-subscribers.php on line 30
Viking Newsletter
We respect your privacy.