Norse Giants
Nordische Mythologie

Nordische Riesen und Riesinnen [Jötnar in der Mythologie]

Das Wort Riese erinnert an menschenähnliche Kreaturen von großer Statur, die an der Spitze von Bohnenranken leben können. Dieser Begriff wurde auf die Jötnar der nordischen Mythologie angewendet, aber während die Jötnar „Übermenschen“ mit Kräften waren, die denen der Asen Konkurrenz machten, haben sie wenig Ähnlichkeit mit den Riesen moderner Märchen.

Die Jötnar sind wesentliche Charaktere in der nordischen Mythologie und spielen eine zentrale Rolle bei der Erschaffung des nordischen Kosmos, den Geschichten der nordischen Götter und dem Ende des nordischen Universums mit Ragnarök. Darüber hinaus waren viele der nordischen Götter selbst Riesen wie Loki oder Teilriesen wie Thor.

Nordische Kosmologie

Die Riesen gehörten zu den ersten Lebewesen im nordischen Kosmos und spielten eine entscheidende Rolle bei der Erschaffung des nordischen Universums. Der erste nordische Riese war Ymir, der aus der ursprünglichen Ursuppe entstand, die durch das Eis von Nilfheim und die Feuer von Muspelheim entstanden ist. Ymir brachte dann weitere Riesen zur Welt, die ihm aus dem Schweiß seiner Achseln entsprangen. Sie wiederum begannen, sich wie Ratten zu vermehren.

Aus Angst vor der Ausbreitung von Riesen töteten Odin und seine beiden Brüder Vili und Ve Ymir. Interessant, denn auch sie waren Halbriesen und Enkel von Ymir. Odin und seine Brüder benutzten dann Ymirs Körper, um den nordischen Kosmos zu erschaffen, indem sie seinen Schädel benutzten, um den Himmel zu gestalten und seine Augenbrauen, um Midgard, die Welt der Männer, zu erschaffen. Als Ymir getötet wurde, überflutete sein Blut die Welt und tötete alle außer zwei Riesen, die dann die neuen Riesenrassen schufen.

Wir sagen Rassen, da es mehr als eine Art von nordischen Riesen gab. Am häufigsten waren die Frostriesen, die in Jötunheim, dem Land der Riesen, lebten. Diese Riesen und ihre Welt verkörperten Chaos, im Gegensatz zu der von Asgard und den Asen angebotenen Ordnung. Dies machte sie zu Feinden der Asen, aber nicht per se böse.

Das Wort Jötnar wird eigentlich besser mit „Verschlinger“ übersetzt, was darauf hindeutet, dass sie die Ordnung zerstören. Die andere Rasse der nordischen Riesen waren Feuerriesen, die in der Welt von Muspelheim lebten, einer Welt des Urfeuers. Sie scheinen in dieser Welt gefangen zu sein, da sie erst mit Ragnarök in der nordischen Mythologie auftauchen, wenn mächtige Erdbeben es ihnen ermöglichen, ihrer Welt zu entkommen.

Yggdrasil Jewelry
Yggdrasil pieces in the VKNG Collection

Nordische Mythologie

Die Frostriesen waren nicht nur wesentlich für die Erschaffung des nordischen Kosmos, sondern spielten auch in vielen Geschichten über die Götter der Asen eine zentrale Rolle. Sie wurden manchmal als Götter behandelt, mit vergleichbaren Kräften wie die Götter der Asen und Wanen.

In diesen Geschichten variieren die Beschreibungen der Jötnar erheblich. Skrymir war ein Wesen von immenser Größe, selbst für einen Jötnar, während Skadi angeblich extrem schön und Hyrrokkin äußerst hässlich war. Inzwischen brachten andere Jötnar-Paare Schlangen oder Wölfe zur Welt, die ebenfalls Jötnar waren, aber in anderen Formen. Daher scheint das Aussehen nicht das bestimmende Merkmal eines nordischen Riesen zu sein. Sie sollten eher als mächtige Wesen betrachtet werden, die die härtere und chaotischere Seite der Existenz repräsentieren.

Zahlreiche nordische Riesen werden in der nordischen Mythologie benannt und beschrieben, und vermutlich gab es noch viele mehr. Aber manche sind berühmter als andere.

Loki

Loki profile

Der berühmteste nordische Riese muss wohl Loki sein. Obwohl er in Asgard unter den nordischen Göttern lebte, ist er tatsächlich ein Frostriese, Sohn von Farbauti und Laufely.

Er wird als Trickser charakterisiert, der gerne Streiche spielt und Ärger macht, aber normalerweise eher aus Ambivalenz als aus Bosheit. Trotz seines schrecklichen Verhaltens scheint es, dass die Asen ihn nicht aus Asgard vertreiben konnten, da er und Odin Blutsbrüder waren und die Verbindung besiegelt wurde, indem sie einen mit ihrem Blut versetzten Trank teilten.

Loki T-Shirt in the VKNG Collection

Angrboda

Angrboda

Eine von Lokis Ehefrauen war die Riesin Angrboda, deren Name auf Altnordisch Trauerbringer bedeutet. Das Paar hatte drei Kinder, und angesichts ihrer Eltern waren die Asen sehr besorgt über die Schwierigkeiten, die sie verursachen könnten. Folglich versuchten sie, jeden von ihnen dort zu platzieren, wo er am wenigsten Ärger verursachen konnte. Sie schickten Lokis Tochter Hel in die Unterwelt und gaben sie ihr als ihre Domäne.

Ihr Sohn Jörmungandr, auch bekannt als die Midgardschlange, wurde in das Meer um Midgard geworfen. Dort wuchs er zu einer solchen Größe heran, dass er die Welt umkreisen und sich selbst in den Schwanz beißen konnte. Ihr letztes Kind, Fenrir, ein mächtiger Wolf, wurde in Asgard mit einem magischen Seil der Zwerge angekettet.

Aegir und Ran

Aegir und Ran

Aegir war möglicherweise ein Bruder von Loki und wurde von den Wikingern als Gott oder zumindest als Geist des Meeres angesehen. Aegir galt als grausam und unversöhnlich und zerschmetterte oft Schiffe, um ihre Schätze, insbesondere Gold, zu beschaffen. Manchmal, wenn die Wikinger Gefangene hatten, opferten sie sie Aegir, mit begrenztem Erfolg.

Er war im Meer mit der Riesin Ran zusammengetan, die große Netze hatte, mit denen sie Männer in die Tiefe zog. Während die Männer dieses Paar fürchteten, besuchten sie die Asen oft, da sie anscheinend die besten Partys veranstalteten.

Hyrrokkin

Hyrrokkin

Die Riesin Hyrrokkin soll im dunkelsten Wald von Jötunheim leben, der im Allgemeinen ein trostloser und gefährlicher Ort war, an dem die Regeln des Universums nicht galten. Sie hatte ein mächtiges Pferd, das sich in einen Wolf verwandeln konnte, und um es in Wolfsform zu kontrollieren, benutzte sie Zügel aus giftigen Schlangen.

Sie war so stark, dass sie nach Asgard gerufen wurde, um Balders Grabschiff aufs Meer hinauszuziehen, da keiner der Asen, nicht einmal Thor, stark genug war.

Apropos Thor, er selbst war der Sohn von Odin mit der Riesin Jord, einer Personifikation der Erde. Thor hatte auch seine Kinder Magni und Modi mit der Riesin Jarnsaxa.

Thrym

Thrym

Die Riesen spielten bei den Abenteuern der Asen oft eine wichtige Rolle. Zum Beispiel gelang es Thrym, dem König von Jötunheim, Thors Hammer zu stehlen. Um den Hammer zurückzuholen, verkleidete sich Thor als die Göttin Freya, in die Thrym mächtig verliebt war, und stimmte zu, den Riesen zu heiraten.

Als der Hammer herausgeholt wurde, um die Hochzeit zu segnen – da er auch mit solchen Segnungen verbunden war, da Thor der Gott des Donners, aber auch der Fruchtbarkeit war – nahm Thor dies zum Anlass, den Hammer zurückzuholen und alle Riesen in der Halle zu töten.

Ragnarök

Als „Feinde“ der Götter und als chaotisches Gegengewicht zur Ordnung der Asen ist es nur natürlich, dass die Riesen in Ragnarök, dem Ende der nordischen Welt, eine bedeutende Rolle spielen werden.

Ragnarök beginnt mit Skoll und Hati, zwei Wölfen, die von Riesen gezeugt wurden, die seit jeher Sonne und Mond jagen, die ihre Beute fangen und verschlingen und die Welt in Dunkelheit stürzen. Darauf folgt ein Schaudern von Yggdrasil, dem großen Baum, der die neun Welten zusammenhält.

Dies wird es den Feuerriesen von Muspelheim ermöglichen, ihre Welt zu verlassen und in andere Welten einzudringen. Dieser Exodus wird von dem Riesen Sutr angeführt, der ein mächtiges Flammenschwert besitzt und die neun Welten in Brand setzt und schließlich alles zerstören wird. Er wird auch Freyr töten, den ersten der nordischen Götter, der in der mächtigen Schlacht von Ragnarök starb.

Irgendwann vor Ragnarök werden die Asen Loki für seine Rolle an Balders Tod an zwei Felsen ketten. An Ragnarök wird Loki seine Ketten zerbrechen und er wird mithilfe seiner Riesentochter Hel eine Armee der Toten von Helheim aus gegen die Asen führen. Sein Sohn Fenrir wird Odin töten, bevor er selbst getötet wird, und während sein anderer Sohn, die Midgardschlange, von Thor getötet wird, wird er so viel Gift auf Thor spucken, dass auch er kurz darauf stirbt.

Daher sind die Jötnar ein wesentlicher Bestandteil der nordischen Mythologie und spielen bei der Entstehung des nordischen Kosmos bis zum Ende der nordischen Welt eine wesentliche Rolle.

Premium Handmade Jewelry :

Book : Best Seller

Norse Mythology Book

NEW : Premium Wooden Watches

Valknut and Bear Viking Wooden Watch

Warning: Undefined array key "HTTP_ACCEPT_LANGUAGE" in /var/www/wp-content/plugins/getresponse/includes/eoi-subscribers.php on line 30
Viking Newsletter
We respect your privacy.