yggdrasil-tree-of-life-thor-hammer-mjolnir-miolnir-mjollnir-vegvisir-aegisjalamr-helm-of-awe
Nordische Mythologie

Wikingersymbole und ihre Bedeutung

Die Welt der Wikinger war voll von Symbolen, von denen viele zu sehr beliebten Symbolen für Wikingertätowierungen geworden sind (ich habe vielleicht auch ein oder zwei).

Die historischen Belege dafür, wie die Wikinger viele ihrer Symbole verwendeten, beruhen auf dem Zusammensetzen verschiedener Puzzlestücke und auf Annahmen, die auf dem basieren, was wir über die nordische Mythologie und die Wikingerkultur wissen. Nicht alles, was wir über Wikingersymbole wissen, ist also konkret, und es gibt viel Raum für Diskussionen. Aber gerade das macht sie so interessant.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige der wichtigsten Symbole vor, die mit den Wikingern in Verbindung gebracht werden und von denen viele auf antiken Schmuckstücken sowie auf modernen Schmuckstücken zu finden sind, die Sie im VKNG-Shop finden.

Die wichtigsten Wikingersymbole:

 

1. Mjolnir, Thors Hammer

Es ist schwierig, über ein Wikingersymbol zu sprechen, ohne Thors Hammer zu erwähnen, der den Wikingern als Mjolnir bekannt war.

Mjolnir, Thors Hammer

Der Hammer wurde von Zwergenhandwerkern auf Wunsch von Loki hergestellt, um Thor zu besänftigen, nachdem dieser seiner Frau Siff in einem Streich alle Haare abgeschnitten hatte. Lokis Machenschaften führten dazu, dass der Hammer einen sehr kurzen Stiel hatte und nur von jemandem mit enormer Kraft, wie Thor, geführt werden konnte.

Der Hammer

Die Wikinger trugen den Hammer als Symbol des Schutzes, da Thor mit Mjolnir Midgard und Asgard vor den chaotischen Kräften der Riesen schützte.

Es war das beliebteste Symbol der Wikingerzeit, und in den archäologischen Aufzeichnungen sind mehr als doppelt so viele Anhänger mit dem Mjolnir-Symbol erhalten wie alle anderen Symbole zusammen.

Es war auch eines der wenigen Symbole, die bis weit in die christliche Zeit hinein von denjenigen getragen wurden, die weiterhin der alten Religion anhingen und die alten Götter verehrten.

Hammer als Symbol

Symbole in Verbindung mit Thors Hammer

Als Loki den Zwergen Thors Hammer abnahm, beschaffte er auch eine Reihe anderer Schätze, die zu wichtigen Symbolen in der Welt der Wikinger wurden.

Die Geschichte besagt, dass Loki sich eines Nachts zum Spaß in das Haus von Thor und seiner Frau Siff schlich und Siffs wunderschönes goldenes Haar an der Wurzel abschnitt, damit es nie wieder nachwachsen würde.

Als Thor erwachte und seine verstörte Frau entdeckte, wusste er, dass Loki dafür verantwortlich war. Er drohte Loki mit Schlimmerem als dem Tod, wenn er es nicht durch etwas so Feines wie ihr ursprüngliches Haar ersetzen würde.

Symbole in Verbindung mit Thors Hammer

Loki wusste, dass so etwas nur bei den Zwergen, den Meisterhandwerkern der nordischen Welt, zu bekommen war. Er bat die als Ivaldi-Brüder bekannten Zwergenhandwerker, einen goldenen Kopfschmuck für Siff anzufertigen und ihn so zu verzaubern, dass er ihr auf dem Kopf wuchs.

Er überzeugte sie auch davon, zwei weitere Schätze als Geschenk für die Götter anzufertigen. Dabei handelte es sich um ein magisches Boot namens Skidbladnir, das immer einen guten Wind erwischte, aber obwohl es groß genug war, um alle Götter und ihre Pferde zu tragen, konnte es wie ein Stück Papier zusammengefaltet werden, bis es einem dünnen Stück Holz glich, um über das Land getragen zu werden. Loki würde diesen Schatz schließlich dem Gott Frey übergeben.

Mjolnir

Sie stellten auch den Gungnir her, einen Speer, der so fein war, dass er nie sein Ziel verfehlte, selbst wenn der Krieger nicht sehr geschickt war. Loki gab dieses Geschenk schließlich an Odin weiter, und es wurde zu einem Symbol, das am häufigsten mit dem Kriegsgott in Verbindung gebracht wurde. Es ist erwähnenswert, dass der Speer und nicht das Schwert die Waffe war, die die meisten Wikinger in die Schlacht trugen.

odin

Während er darauf wartete, dass die Schätze angefertigt wurden, geriet Loki in Schwierigkeiten. Er wandte sich an zwei andere Zwergenhandwerker, Brokkr und Sindri. Er erzählte ihnen von den feinen Schätzen, die die Ivaldi für die Götter anfertigten, und dass kein anderer Handwerker etwas Vergleichbares herstellen könne.

Natürlich nahmen Brokkr und Sindri dies als Herausforderung an und ließen sich zu einer Wette mit Loki hinreißen, dass sie feinere Schätze herstellen könnten. Auch sie sollten drei feine Schätze für die Götter herstellen, die dann alle nach Asgard gebracht werden sollten, damit die Götter beurteilen konnten, welche die besten waren. Da sie jedoch zu Recht misstrauisch gegenüber Loki waren, verlangten sie, dass er ihnen seinen Kopf schuldet, wenn er die Wette verliert.

atürlich nahmen Brokkr und Sindri

Brokkr und Sindri erschufen drei weitere wertvolle Schätze. Zunächst erschufen sie Gullinbursti, ein lebendes goldenes Wildschwein, das schneller als jedes Pferd über Land, Meer und Luft laufen konnte. Sein goldenes Haar erhellte die Dunkelheit. Dieser Schatz wurde Freyr geschenkt und wurde zu einem seiner Erkennungszeichen.

Als nächstes fertigten sie Draupnir an, einen goldenen Ring von höchster Qualität und Schönheit. Er war außerdem so verzaubert, dass er alle neun Tage acht neue Ringe von gleicher Qualität erschaffen würde. Loki würde diesen Ring Odin schenken.

Der letzte und beste Schatz, den sie anfertigten, war Mjolnir, der Hammer, den Loki an Thor weitergeben würde.

Doch um die Wette nicht zu verlieren, versuchte Loki, die Arbeit der beiden Zwerge zu sabotieren. Er verwandelte sich in eine Fliege und versuchte, die beiden zu stechen und zu beißen, um sie von ihrer Arbeit abzulenken. Während er die ersten beiden Male scheiterte, gelang es ihm, einen der Brüder für ein paar Sekunden abzulenken, während sie Mjolnir herstellten, weshalb der Griff kürzer war als vorgesehen.

Brokkr und Sindri

Während Loki versuchte, mit allen sechs Schätzen nach Asgard zu fliehen und die Zwerge zurückzulassen, verfolgten sie ihn dorthin, um dem Urteil der Götter beizuwohnen. Sie waren zwar von allen Schätzen sehr beeindruckt und nahmen sie dankbar entgegen, aber sie waren sich einig, dass Mjolnir das Schönste war, was sie je gesehen hatten, und dass es der beste aller Schätze war.

Prise Edda auf Thors Hammer:

„Dann gab er Thor den Hammer und sagte, Thor möge so hart zuschlagen, wie er wolle, was auch immer vor ihm sei, und der Hammer würde nicht versagen; und wenn er ihn auf irgendetwas werfen würde, würde er niemals daneben gehen und niemals so weit fliegen, dass er nicht in seine Hand zurückkehren würde; und wenn er wolle, könne er ihn in seinem Hemd behalten, weil er so klein sei; aber es war in der Tat ein Fehler an dem Hammer, dass der vordere Stiel etwas kurz war.“

Brokkr und Sindri, die den besten Preis gewonnen hatten, verlangten Lokis Kopf. Er wich ihnen aus, indem er sagte, dass er seinen Kopf und nicht seinen Hals versprochen habe und dass sie das eine nicht ohne das andere nehmen könnten. Sie wandten sich an die Götter, um Gerechtigkeit zu erfahren, und diese sagten, sie könnten Loki den Mund zunähen, was sie auch taten. Dies scheint jedoch nur vorübergehend gewesen zu sein, denn es dauerte nicht lange, bis Loki wieder zu seinen alten Tricks zurückkehrte.

Die Valknut

Die Valknut, ein Symbol aus drei ineinandergreifenden Dreiecken, ist eines der am häufigsten vorkommenden Symbole in der Welt der Wikinger. Sie erscheint immer in Verbindung mit Odin oder den Toten, was viele zu der Annahme veranlasst hat, sie sei ein Symbol für Valhalla.

Valhalla ist die Halle von Odin in Asgard. Er wählt die tapfersten gefallenen Krieger aus, um sie dort unterzubringen. Dort leben sie im Paradies, bis sie erneut aufgerufen werden, an der Seite der Götter in der letzten Schlacht von Ragnarök zu kämpfen. Es ist das Bestreben aller Krieger, Ragnarök zu erreichen.

Das Walküren-Symbol könnte bedeuten, dass der gefallene Krieger nun in Valhalla ist. Möglicherweise wurde es auch verwendet, um die Walküren, die Helferinnen Odins, zu rufen, damit sie die Seele des Kriegers nach Valhalla bringen, oder um Geister abzuwehren, die die Seele des Kriegers in eine der anderen nordischen Unterwelten bringen wollten.

Die Valknut

Die Valknut besteht aus drei Dreiecken, die neun Punkte ergeben. Die Zahl 9 ist eine sehr wichtige Zahl in der Wikingerkultur, insbesondere weil sie mit den neun Welten der nordischen Mythologie in Verbindung gebracht wird.

Die Valknut besteht aus drei Dreiecken

Die Valknut ist auf dem Stora Hammar-Stein von Lärbro auf Gotland in Schweden zu sehen. Auf dem Stein sind mehrere nordische Symbole eingraviert und gefärbt.

Die Szene zeigt Odin, der herabsteigt, um einen im Kampf gefallenen Krieger zu bergen. Odin ist an seinem Speer Gungnir und den Rabenfamilien zu erkennen. Odins Hände bilden ein Segenszeichen und heben den Leichnam des Kriegers aus seinem Grab nach Valhalla. Die Valknut ist am Himmel dargestellt.

Die Szene zeigt Odin

Der Tängelgarda-Stein aus Gotland zeigt ebenfalls die Valknut. Das Symbol erscheint zwischen den Beinen des Pferdes des Kriegers. Man nimmt an, dass es sich bei dem Krieger um Odin handelt, der vielleicht die Krieger hinter ihm nach Valhalla führt.

Der Tängelgarda-Stein aus Gotland

Dieser Ring repräsentiert die späte angelsächsische Kunst und weist nicht die Merkmale eines von den Wikingern geschmiedeten Rings auf. Die Wikinger verwendeten nur sehr, sehr selten Gold für ihren Schmuck, sie bevorzugten Silber.

Die Valknut erscheint auch auf einem Goldring, der in England in der Nähe von Peterborough gefunden wurde und 1855 im Fluss Nene entdeckt wurde. Dieser Ring ist etwas ganz Besonderes: Er besteht aus zwei Scheiben, die einander gegenüberliegend um den Kreis herum angeordnet sind. Auf jeder Seite der Scheiben befinden sich Gruppen von drei Körnchen.

Ab dem Ende des 8. Jahrhunderts ist der künstlerische Einfluss skandinavischer Einwanderer bei der Gestaltung von Ringen, Fibeln und anderen Schmuckstücken aus Großbritannien nicht selten zu finden. Aber warum haben sie dann das Valknut-Symbol für diesen Ring gewählt?

Ring gewählt
Goldring

Es gibt viele andere Relikte, die das Valknut-Symbol verwenden. Es erscheint auf dem berühmten Oseburg-Schiffsgrab, das auf dem Sockel des Schiffes eingraviert ist. Es erscheint auf einem Grabstein aus Yorkshire aus dem 10. Jahrhundert, als das Land unter der Kontrolle der Wikinger stand. Die Valknut erscheint auf verschiedenen Urnen aus East Anglia, neben Wölfen, Raben, und anderen Symbolen Odins.

Es gibt viele andere Relikte
die das Valknut-Symbol verwenden

3. Aegishjalmur / Helm der Ehrfurcht

Die Wikinger verwendeten ein Runenalphabet, aber für sie konnten die Runen mehr als nur die Welt beschreiben. In den Händen eines Runenmeisters konnten sie dazu verwendet werden, die Welt durch Magie zu formen.

Die Nornen, die nordischen Schicksale, schreiben das Schicksal der Menschen mit Hilfe der Runen in die Rinde des Weltenbaums Yggdrasil. Odin erhängte sich neun Tage und Nächte lang an Yggdrasil, während er von seinem eigenen Speer durchbohrt wurde, um die Geheimnisse der Runen zu erfahren. Dann teilte er sie mit den Menschen.

Wir wissen nicht viel darüber, wie die Wikinger selbst die Runen verwendeten, obwohl es viele Hinweise auf die Verwendung von Runenmagie gibt. Aber wir wissen, wie die Runen in der späteren skandinavischen Kultur verwendet wurden, dank einer Gruppe von magischen Grimoires aus dem Island des 18. Jahrhunderts

Das berühmteste Symbol in diesen Grimoires ist Aegishjalmr, besser bekannt als der Helm der Ehrfurcht. Er war ein Symbol des Schutzes. Dem Grimoire zufolge können Krieger das Symbol auf ihre Stirn zeichnen, um die Gunst der Götter zu erflehen und ihren Mut und Erfolg im Kampf zu sichern.

Es besteht aus 8 Zweigen, die wie abstehende Dreizacke um einen zentralen Punkt angeordnet sind. Der zentrale Punkt kann die zu schützende Sache darstellen, wobei die Dreizacke das offensive Mittel für diesen Schutz ist.

Betrachtet man die Etymologie, so bedeutet „aegis“ „Schild“, und „hjalmr“ entspricht dem altnordischen Wort „Helm“.

Betrachtet man die Etymologie, so bedeutet "aegis" "Schild", und "hjalmr" entspricht dem altnordischen Wort "Helm".
„Mache einen Helm der Ehrfurcht aus Blei, drücke das Bleizeichen zwischen die Augenbrauen und sprich die Formel:
Ægishjálm er ég bermilli
brúna mér!

Ich trage den Helm der Ehrfurcht zwischen
meinen Augenbrauen!
So konnte ein Mann seinen Feinden begegnen und sich des Sieges sicher sein.
Runen

Interessant ist, dass die Zweige auch an zwei Runen kombiniert erinnern. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies freiwillig geschieht, ist angesichts der Verbindung zwischen Magie und Runen sehr hoch. Wir können die Rune „Algiz“ und die Rune „Isa“ sehen.

Magie und Runen

Obwohl aus der Welt der Wikinger keine Beispiele für das Aegishjalmur-Symbol überlebt haben, wird es in einer Reihe von Wikingertexten erwähnt. Im Fáfnismál beispielsweise rühmt sich der zum Drachen gewordene Zwerg Fafnir, das Ægishjálmur zu benutzen, das ihn unbesiegbar macht.

„Den Helm der Ehrfurcht
trug ich
vor den Söhnen der Menschen, um
meinen Schatz zu verteidigen;
unter allen war ich allein stark,
dachte ich bei mir,
denn ich fand keine Macht, die meiner eigenen ebenbürtig war.

4. Vegvisir / Nordischer Kompass

Dieses Symbol wird häufig mit Aegishjalmur verwechselt, da Vegvisir (ausgesprochen Weg-Wie-Sier) ebenfalls acht Äste hat, die sich jedoch voneinander unterscheiden. Es ist auch ein Symbol, das in den isländischen Grimoires zu finden ist, und obwohl wir gerne glauben würden, dass es in der Wikingerzeit verwendet wurde, sind keine Beispiele erhalten.

Es war ein Wegweisersymbol, und dem Grimoire zufolge wird sich der Benutzer niemals verirren, selbst wenn er nicht weiß, wohin er geht. Während dies wahrscheinlich für die physische Navigation gedacht war – die Wikinger fuhren oft mit sehr wenigen Navigationsinstrumenten auf die hohe See – wurde das Symbol im modernen Asatru auch mit spiritueller Führung in Verbindung gebracht.

Vegvisir / Nordischer Kompass

Vegvisir wird in zwei verschiedenen Grimoires erwähnt. Das erste ist das Galdrabok, das angeblich aus dem Jahr 1600 stammt und 47 Zaubersprüche enthält. Es wurde erstmals 1921 veröffentlicht und besagt, dass das Symbol dafür sorgt, dass wir uns nie verirren und immer den Weg nach Hause finden.

vkng jewelry

Es erscheint auch im Huld-Manuskript, das auf das Jahr 1860 datiert wird. Geschrieben von Geir Vigfussen, sammelt und analysiert es viele Symbole und Zaubersprüche. Über den nordischen Kompass heißt es darin Folgendes.

„Wenn man dieses Zeichen trägt, wird man sich auch bei Sturm und schlechtem Wetter nicht verirren, selbst wenn man den Weg nicht kennt.“

"Wenn man dieses Zeichen trägt, wird man sich auch bei Sturm und schlechtem Wetter nicht verirren, selbst wenn man den Weg nicht kennt."

5. Yggdrasil / Weltenbaum

Yggdrasil bedeutet „Pferd von Odin“ oder „Pferd von Yggr“. „Ygg“ bedeutet „der Furchterregende“ und ist einer der vielen Namen, die Odin in der Gylfaginning gegeben werden. „Drasill“ bedeutet „Pferd“.

Yggdrasil / Weltenbaum

Yggdrasil oder Yggdrasill wird als immergrüner Eschenbaum dargestellt, der größte und vollkommenste aller Bäume. Seine Äste bedecken Himmel und Erde und sind in sie integriert. Dieses nordische Symbol ist der kosmische Baum, der Baum des Lebens, das Zentrum der Welt.

 Yggdrasill

Der Yggdrasil symbolisiert das Leben von allem, sie ist nicht nur eines der wichtigsten Symbole der wikingischen und skandinavischen Kultur, sondern auch das Gründungselement des nordischen Glaubens selbst.

Sie ist die Säulenachse der nordischen Kosmogonie (System der Entstehung des Universums).

Die Wikinger glaubten, dass die neun Welten des nordischen Kosmos in den Wurzeln und Ästen des Baumes verborgen sind. Der Baum verbindet die Welt und leitet lebensspendendes Wasser zwischen den Welten weiter. Aber der Baum trennt auch die Welten und hält die Ordnung im Universum aufrecht.

Welche sind die neun Welten der nordischen Mythologie? Eine ausführliche Beschreibung des nordischen Kosmos können Sie hier lesen.

Kosmos in den Wurzeln und Ästen des Baumes verborgen sind

Svefnthorn

Svefnthorn – „Schlafhorn“ in Altnordisch – war ein Zauberspruch, mit dem die Wikinger jemanden in einen tiefen Schlaf versetzten.

Das Symbol, das zur Darstellung des Zaubers verwendet wurde, variiert von Quelle zu Quelle, und es ist unklar, ob das Symbol eine physische Rolle in dem Zauber spielte oder ihn einfach nur repräsentierte. Das folgende Bild ist eine moderne Darstellung, die in der Welt der Wikinger nicht zu finden ist.

Svefnthorn

Diese Variation könnte auf eine unterschiedliche Anwendung des Zaubers hindeuten, der manchmal im Scherz und manchmal zur Ausschaltung ernsthafter Gegner eingesetzt wurde.

Odin, der Meister der Zauberei, benutzt Svefnthorn, um die Walküre Brynhildr in einen tiefen Schlummer zu versetzen, aus dem sie nur geweckt werden kann, wenn ein Held einen gewaltigen Feuerkreis durchquert, den Odin um sie herum errichtet hat.

Königin Olof „sticht“ König Helgi mit einem Svefnthorn, um ihn für ein paar Stunden bewusstlos zu machen, damit sie ihm und seinen Männern einen Streich spielen kann.

Valhjalmr hat Hrolf in ähnlicher Weise mit einem Svefnthorn „eingeklemmt“, was anscheinend eine physische Sache war, denn Hrolf erwacht erst, wenn er von einem Pferd losgeschüttelt wird.

Ein altes isländisches Zauberbuch rät, das Symbol in ein Stück Eiche zu schnitzen und es unter das Bett der Person zu legen.

In einem anderen Zauberspruch wird das Symbol nicht erwähnt, stattdessen wird beschrieben, dass für den Zauber ein Hundeherz verwendet wird, das an einem Ort platziert wurde, an dem die Sonne dreizehn Tage lang nicht scheint.

Gungnir

Gungnir, der Speer des Odin, wurde für Odin aus den Schmieden der Zwerge hergestellt. Da Odin der Gott des Krieges war, macht es Sinn, dass ein Speer sein Symbol war, denn fast alle Wikingerkrieger trugen ihn im Kampf. Schwerter waren teuer und schwer herzustellen, und nur die reichsten Krieger trugen sie. In zeitgenössischen Werken wird Odin fast immer mit dem Speer in der Hand dargestellt.

Gungnir

Der Krieg zwischen den Göttern Asen und Wanen in der nordischen Mythologie beginnt offiziell, als Odin seinen Speer über die versammelten Wanengötter wirft.

Dem zu Ehren warfen auch die Wikinger oft ihre Speere über die Köpfe ihrer Feinde, um den Beginn der Schlacht zu signalisieren.

Wenn die Wikinger Odin Menschenopfer darbrachten, taten sie dies auch mit einem Speer, so wie Odin sich selbst mit Gungnir durchstach, um Wissen über die Runen zu erlangen.

Der Gungnir wird als so gut ausbalanciert beschrieben, dass er jedes Ziel treffen kann, unabhängig von den Fähigkeiten des Werfers. Außerdem scheint er magische Runen in seiner Spitze eingraviert zu haben, deren Zweck nie genau angegeben wird.

Der Speer scheint mit der militärischen Macht der Wikinger in Verbindung gebracht worden zu sein, die erst am Ende der Tage versagen wird.

Odin wird so dargestellt, dass er den Speer während der Schlacht von Ragnarök gegen Fenrir einsetzt. In diesem Moment wird prophezeit, dass der Speer schließlich versagen wird und Odin Fenrir unterliegt.

Der Tod von Odin ist der Anfang vom Ende, denn die Götter der Asen werden ausgelöscht und die neun Welten der nordischen Mythologie zerstört.

Hakenkreuz

Während das Hakenkreuz heute eine ganz andere Bedeutung hat, stand es bei den Wikingern für Wohlstand, Macht und Schutz.

Das liegt daran, dass das Hakenkreuz [und auch das Sonnenrad] bei den Wikingern als Symbol für Thors Hammer, Mjolnir, verwendet wurde.

Hakenkreuz

Das Hakenkreuz erscheint oft neben Darstellungen von Thors Hammer oder wird austauschbar mit dem Symbol für Mjolnir verwendet. Das Hakenkreuz wurde auch in viele wikingerzeitliche Hämmer geschnitzt.

Für die Wikinger stand Mjolnir und damit das Hakenkreuz für Macht und Schutz, denn Thor war der Beschützer sowohl Asgards, des Reichs der Asengötter, als auch Midgards, der Welt der Menschen, und verteidigte sie mit seinem Hammer gegen die chaotischen Kräfte der Riesen.

Diese Symbole stellten auch die Sonne und den Himmel dar, denn Thor war in der nordischen Mythologie der wichtigste Himmelsgott.

Mjolnir stand nicht nur für Kraft und Stärke, sondern schützte die Wikinger auch, indem er für Ordnung stand.

Mjolnir wurde verwendet, um wichtige Ereignisse wie Geburten und Eheschließungen zu heiligen, was die soziale Ordnung stärkte, die die Gemeinschaften schützte. So waren Mjolnir und das Hakenkreuz Symbole für Ordnung und Sicherheit, die entweder durch Gewalt oder durch den Konsens der Gemeinschaft erreicht wurden.

Das Netz von Wyrd

Die Wikinger glaubten an das Schicksal.

Die Tatsache, dass selbst die Götter ein prophezeites Schicksal hatten, dem sie nicht entkommen konnten, in Form der Apokalypse von Ragnarök, zeigt, welche Macht die Wikinger der Idee des Schicksals verliehen.

Das Netz von Wyrd

Das nordische Symbol, das heute als Netz des Wyrd bekannt ist, stellte die Schicksalsmatrix dar, wie sie von den Nornen geschaffen wurde, die das Schicksal von allem im nordischen Kosmos kontrollierten.

Das Symbol bestand aus neun ineinander greifenden Stäben, da neun bei den Wikingern eine heilige Zahl war: Es gab neun Welten, und Odin hing neun Tage lang an Yggdrasil, um die Geheimnisse der Runen zu lernen.

Die Art und Weise, wie die Dauben ineinandergreifen, steht für die untrennbare Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und dafür, wie das eine das andere beeinflusst und in ihm aufgeht.

Sie erinnerten die Wikinger daran, dass ihr heutiger Stand das Ergebnis ihres Handelns in der Vergangenheit ist und dass ihr heutiges Handeln die Zukunft bestimmen wird.

Troll-Kreuz

In Schweden und Norwegen ist das Trollkreuz, auch Trollkors genannt, ein gebogenes Stück Eisen, das als Amulett getragen wird, um bösartige Magie abzuwehren.

Troll-Kreuz

Das Symbol scheint recht modernen Ursprungs zu sein und wurde Ende der 1990er Jahre von einer schwedischen Schmiedin geschaffen, die es angeblich von einer Schutzrune kopiert hat, die sie auf dem Bauernhof ihrer Eltern fand.

Das Symbol hat Ähnlichkeit mit der Othala-Rune, die im Älteren Furthark verwendet wird, aber nicht zum Jüngeren Furthark gehört, das von den Wikingern verwendet wurde.

Es scheint mit Vorstellungen von Erbe und Vererbung verbunden gewesen zu sein, und vielleicht auch mit der Vorstellung, den Schutz und die Hilfe der Vorfahren zu rufen.

Lesen Sie weitere interessante Berichte über Wikingerschmuck!

Use Code „B5“ :

Book : Best Seller

Norse Mythology Book

Viking Watches in Precious Wood

Valknut and Bear Viking Wooden Watch
Viking Newsletter
We respect your privacy.