viking names
Lifestyle

Die besten Wikingernamen

Suchen Sie nach Wikingernamen für Ihre Liebsten? Hier ist unsere Liste mit 40 der besten nordischen Namen, die uns durch die Sagen und Inschriften überliefert wurden.

Was verbirgt sich hinter einem Namen? Die Wikinger glaubten, dass ihre Runen mehr als nur ein Alphabet waren. Worte hatten Macht, und ein niedergeschriebenes Wort hatte die Macht, die Welt zu verändern. Hat also ein Name die Macht, eine Person zu formen?

Namensgebungs-Traditionen der Wikinger

Sprechen wir zuerst über Nachnamen. Kinder wurden „Sohn oder Tochter“ ihres Vaters genannt. Die Söhne von Ragnar hätten also den Nachnamen Ragnarsson oder Ragnarsdottir gehabt.

Namensgebungs-Traditionen der Wikinger

Es war jedoch auch üblich, dass eine Person, die zu Ruhm gelangte, anstelle ihres Nachnamens einen Spitznamen erhielt, der ihren individuellen Charakter oder ihre Leistung widerspiegelte. So erhielten wir Ragnar Lothbrok (der Haarige), Björn Jarnsida (der Eiserne) und Ivar hinn Beinlausi (der Knochenlose).

Aber wie wählten die Wikinger die Namen für ihre Kinder aus?

Wie in vielen Kulturen üblich, wurden Kinder oft nach ihren Eltern, Großeltern oder anderen Personen benannt, die in ihrem Leben wichtig waren. Beispiele dafür gibt es in Vikings: Sigurd Schlangenauge wurde nach seinem Großvater, dem Helden Sigurd, benannt, und Björn nannte seine Tochter Siggy, nach der Frau, die sich geopfert hatte, um seine jüngeren Brüder zu retten.

Aber wie wählten die Wikinger die Namen für ihre Kinder aus?

Namen wurden auch oft zu Ehren von Göttern oder Helden gewählt. Auch bei Vikings hieß Björns erste Frau Thorrun, was den Gott Thor ehrt. Nanna war auch ein beliebter Mädchenname, der Name der Göttin, die die Frau von Balder war.

Es war auch üblich, Kinder nach Dingen aus der Natur, insbesondere nach Tieren, zu benennen. Björn bedeutet zum Beispiel Bär und Ulf Wolf.

Die Wikinger glaubten auch, dass Worte Macht haben, und deshalb waren die Runen nicht nur ein Alphabet, sondern auch ein magischer Werkzeugkasten, der das Schicksal beeinflussen konnte. Wenn man also einem Kind einen mächtigen Namen gab, konnte man ihm diese Macht ins Leben bringen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Könige ihre Söhne Harald, was Herrscher bedeutet, und ihre Töchter Hilda, was Kämpferin bedeutet, nannten.

Die 20 besten nordischen Namen für Jungen

Die 20 besten nordischen Namen für Jungen

1. Bard – Bedeutet „Kampf gegen den Frieden“ und ist auch mit dem Namen Harbard verbunden, einem geheimnisvollen alten Wanderer, der für Odin gehalten wurde.

2. Björn – Bedeutet „Bär“ und ist daher auch mit den furchtlosen Berserker-Kriegern und natürlich dem berühmten Björn Eisenseite verbunden.

3. Einar – Bedeutet „einer, der allein kämpft“, es ist mit dem Wort einherjar verbunden, das der Begriff für die erschlagenen Krieger ist, die in Valhalla leben.

4. Erik – Bedeutet „König für immer“ und ist natürlich auch der Name des berüchtigten, jähzornigen Erik des Roten.

5. Erland – Bedeutet „Außenseiter“ oder „Fremder“ und ist der Name des Grafen von Orkney im 12. Jahrhundert.

6. Gunnar – Bedeutet „Armee“ und war der Name eines isländischen Oberhaupts aus dem 10. Jahrhundert.

7. Gustav – Bedeutet „Stab der Götter“ und ist der Name des Schauspielers, der Floki in Vikings spielte.

8. Hagen oder Hakon – Bedeutet „der höchste Sohn“, und Hakon der Mächtige war ein König von Norwegen am Ende des 10. Jahrhunderts.

9. Hastein – Bedeutet „steiniger Fels“ und ist der Name eines Wikingers, der im 9. Jahrhundert Raubzüge in Spanien und im Mittelmeerraum unternahm.

10. Harald – Bedeutet „Herr“ oder „Herrscher“ und war ein Name, den viele Wikingerkönige trugen.

11. Ivar – Bedeutet „Bogenschütze“ und wird natürlich mit Ivar dem Knochenlosen in Verbindung gebracht, einem Mann, der sicherlich alle Widrigkeiten überwunden hat.

12. Leif – Bedeutet „Nachkomme“ oder „Geliebter“ und ist auch der Name des großen Entdeckers Leif Erikson.

13. Ragnar – Bedeutet „Heeresherrschaft“ und ist natürlich der Name eines der berühmtesten Wikinger aller Zeiten, Ragnar Lothbrok.

14. Raul – Bedeutet „weise wie ein Wolf“, ein Name, den die Wikinger nach England brachten.

15. Sigurd – Bedeutet „den Sieg führend“ und ist auch der Name des legendären Helden aus den Sagen, manchmal auch Sigfried genannt.

16. Stein – Bedeutet „Stein oder kleiner Felsen“, was sowohl in Norwegen als auch in Island immer noch ein gebräuchlicher Vorname ist.

17. Thorsen – Bedeutet „Gott des Donners“ und ist ein beliebter skandinavischer Nachname geworden.

18. Ulf – Bedeutet „Wolf“ und war auch der Name eines schwedischen Laufmeisters aus dem 11. Jahrhundert.

19. Ulrik – Bedeutet „edler Herrscher“ und ist eine Alternative zum Namen Horik.

20. Vidar – Bedeutet „der weit Herrschende“ und ist einer der Söhne Odins, die die Ragnarök-Apokalypse überleben könnten.

Die 20 besten nordischen Namen für Mädchen

Die 20 besten nordischen Namen für Mädchen

1. Aslaug – Bedeutet „mit den Göttern verheiratet“ und ist natürlich die berühmte Tochter von Sigurd, Ehefrau von Ragnar und Mutter von Bjorn.

2. Astrid – Bedeutet „schöne Göttin“ oder „göttliche Kraft“, und dies war auch der Name der Frau des norwegischen Königs Tryggve Olafson.

3. Borghild – Bedeutet „Verteidigung im Kampf“, in der Volsunga war sie die Frau von Sigmund und die Personifizierung des Nebels.

4. Brenda – Bedeutet „Schwert“ und war bekanntlich der Name der Tochter eines Wikingerherrschers in Irland im 12. Jahrhundert.

5. Embla – Bedeutet „Ulme“ und war der Name der ersten Frau, die von Odin erschaffen wurde, um die Mutter der menschlichen Rasse zu werden.

6. Eydis – Bedeutet „Glück“ und wurde erstmals im 9. Jahrhundert dokumentiert und ist in Island auch heute noch beliebt.

7. Freya – Der Name der Göttin der Liebe, der Fruchtbarkeit, der Hexerei und angeblich der schönsten Frauen, die es je gab.

8. Gisla – Bedeutet „Lichtstrahl“, und während dies auch der Name der französischen Herzogin war, die Paris gegen die Wikinger verteidigte, war es auch ein beliebter nordischer Name.

9. Gunnhild – Bedeutet „Schlacht im Krieg“ und ist der Name einer Frau, die in den isländischen Sagas auftaucht und möglicherweise im 10. Jahrhundert als Exilantin in Schottland lebte.

10. Gyda – Bedeutet „Gott ist wunderschön“ und war der Name einer schwedischen Prinzessin, die den König von Dänemark heiratete.

11. Helga – Bedeutet „göttliche Frau“ und war der Name einer Prinzessin der Kiewer Rus im 10. Jahrhundert, die später heiliggesprochen wurde.

12. Hilde – Bedeutet „Kampf“ und war der Name einer der Wikinger-Walküren.

13. Ingrid – Bedeutet „Heldentochter“ oder „schöne Göttin“ und ist der Name einer Königin aus dem 12. Jahrhundert, die viermal mit vier verschiedenen Königen verheiratet war.

14. Iona – Bedeutet „auf einer Insel geboren“ und war auch der Name einer der ersten britischen Abteien auf der Insel Mull, die von den Wikingern im 8. Jahrhundert verbunden wurden.

15. Liv – Bedeutet „Leben“ und war der Name der Frau, der vorausgesagt wurde, dass sie den Ragnarök überleben und die Menschenwelt mit Livthrasir wiederbevölkern würde.

16. Nanna – Bedeutet „mutig“ und war auch der Name der Göttin, die die Frau von Balder war und sich auf seinen Scheiterhaufen warf, als er starb.

17. Revna – Bedeutet „Rabe“ und erinnert an die beiden Raben von Odin, Huginn (Gedanke) und Muninn (Erinnerung), die seine Augen und Ohren in der Welt waren.

18. Runa – Bedeutet „geheime Liebe“ und verweist auch auf die Runen, die für die Sprache und das magische System der Wikinger grundlegend waren.

19. Sigrid oder Siri – Bedeutet „schöne, siegreiche Frau“ und war der Name von Sigrid Storrada (die Hochmütige), einer furchterregenden Königin in den nordischen Sagen.

20. Thora – Bedeutet „wie der Donner“ und war der Name einer mythischen Figur in den Sagen sowie einer der Ehefrauen von Ragnar.

Was verbirgt sich hinter einem Namen?

Was denken Sie, kann ein Name einen Menschen prägen? Was ist Ihr Lieblingswikinger-Name?

Use Code „WINTERSALE“ To Get 20% OFF Whole Store

Book : Best Seller

Norse Mythology Book

Viking Watches in Precious Wood

Valknut and Bear Viking Wooden Watch
Viking Newsletter
We respect your privacy.